Schleswig-Holstein läuft war das Lauf-Motto am 16. Mai . . .

Und da der eigentlich für diesen Tag geplante Copenhagen Marathon unserer Freunde aus dem benachbarten Dänemark wie so ziemlich jede Laufveranstaltung in den letzten Monaten ausfiel, beschlossen wir uns in Gedenken an die vielen abgesagten Läufe und in der Gemeinschaft der schleswig-holsteinischen Laufvereine, uns auf die große Runde zu machen.

Da uns die Verpflegungspunkte fehlten, wurden wir von Carmens Familie auf dem Fahrrad als mobile Versorgungseinheit begleitet. Unsere Tour führte uns von unserem Start- und Zielort bei Carmen erst über den etwas urbaneren Streckenabschnitt durch die Wohngebiete der Ratzeburger Allee sowie der Kronsforder Allee auf den Kanalweg bis nach Krummesse. Von dort ging es dann bergauf und bergab über die Dörfer und gelb blühenden Rapsfelder bis fast an den Ratzeburger See nach Einhaus. Von dort ging es dann - schon etwas erschöpft - weiter auf dem Fuß- und Radweg der B207 bis zurück an unseren Ausgangspunkt.

Erschöpft und glücklich haben wir unser Marathon Ziel erreicht und konnten das Motto Schleswig-Holstein läuft an viele Interessierte während des Laufs weitergeben.